Document Actions

Prof. Dr. Michael Bergunder

Personal Page

 

Abteilung

Religionswissenchaft und Interkulturelle Theologie

Kontakt

Postanschrift:
Theologisches Seminar, Universität Heidelberg, Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg

Büro: Karlstr. 16, Zimmer 308 Lageplan

Sprechstunde: siehe hier

Tel.: 06221-54-3308 oder 3289

Fax: 06221-54-3290

E-Mail: Michael.Bergunder@wts.uni-heidelberg.de

Web: http://theologie.uni-hd.de/rm

 

Studium




Lehrveranstaltungen


Informationen zu den aktuellen Lehrveranstaltungen

Wissenschaftlicher Werdegang


  • Studium in Halle, Leipzig, Erfurt und Hamburg

  • Promotion 1993 (Halle), Habilitation 1998 (Halle)

  • 1998-2002 Privatdozent (Halle)

  • 2001-2002 Heisenberg-Stipendiat

  • längere Forschungsaufenthalte in Südindien

  • seit 2002 in Heidelberg

  • seit 2004 (kooptiertes) Mitglied der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg für den Studiengang Religionswissenschaft
  • seit 2004 (assoziiertes) Mitglied des Südasien-Instituts der Universität Heidelberg

Wichtigste Publikationen

  • (Hg., zusammen mit Heiko Frese und Ulrike Schröder): Ritual, Caste, and Colonial Discourse in South India.  (Neue Hallesche Berichte; 9). Wiesbaden: Harrassowitz, 2010/New Delhi: Primus 2011.
  • (Hg., zusammen mit Allan Anderson, Andrée Droogers, Cornelis van der Laan): Studying Global Pentecostalism. Theories and Methods. Berkeley: University of California Press, 2010.
  • The South Indian Pentecostal Movement in the Twentieth Century. Grand Rapids/Cambridge: Eerdmans, 2008.
  • (Hg.) Westliche Formen des Hinduismus in Deutschland. Eine Übersicht.
    (Neue Hallesche Berichte; 6). Halle 2006.

  • (Hg., zus. mit Jörg Haustein): Migration und Identität. Pfingstlich-charismatische Migrationsgemeinden in Deutschland.
    (Beihefte der Zeitschrift für Mission; 8). Frankfurt 2006.

Zur ausführlichen Bibliographie

 

Schwerpunkte

Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie


Besondere Links

Webseite der Abteilung für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie